Das erste Spiel nach der WM Pause konnte der WHV mit einem Sieg bei TV 1893 Neuhausen beenden. Der WHV hat gekämpft und wurde am Ende der Partie mit 2 Punkten belohnt. Ganz wichtige Punkte im Abstiegskampf. Dadurch konnte man sich ein bisschen absetzen und wieder weiter nach oben in der Tabelle klettern. Aktuell steht der WHV auf dem 15. Tabellenplatz mit 14:24 Punkten.

Die über 700 Kilometer weite Anreise zahlte sich am Ende aus. Der Gastgeber ging zwar in der 2. Spielminute mit 1:0 in Führung aber durch eine Parade von Adam Weiner und einem souveränen Angriff der Wilhelmshavener, konnte Lukas Mertens direkt ausgleichen. Lukas Mertens war auch erfolgreichster Torschütze mit 10 Toren in diesem Spiel. In der ersten Halbzeit der Partie fielen die Tore abwechselnd auf beiden Seiten, keine Mannschaft konnte einen Vorsprung herausarbeiten. Adam Weiner glänzte mit etlichen Paraden. In Unterzahlspiel, nahm Chrissy Köhrmann den Torwart heraus und brachte einen zusätzlichen Feldspieler. Tore von Tobias Schwolow, Renè Drechsler, Kay Smits und Neuzugang Duncan Postel sorgten dafür, dass sich der WHV kurz vor Ende der ersten Halbzeit absetzen konnte, Halbzeitstand 14:17.

Nach Wiederanpfiff erhöhten die Gäste das Tempo und konnten sich weiter absetzten, Tor durch Duncan Postel zum 18:14. Druckvoll und das Kämpfen um jeden Ball brachte dem WHV weitere Vorteile, auch wenn sich Neuhausen versuchte dagegen zu stemmen und der Torhüter Magnus Becker nun besser ins Spiel kam. 17:24 war der Spielstand in der 42. Spielminute. TV Neuhausen warf nun alles in die Waagschale, so einfach wollte man sich nicht geschlagen geben. Der TV kämpfte sich wieder heran und auch Nachlässigkeiten auf Seiten des WHV sorgten noch einmal für Brisanz, 22:24 nur noch in der 48. Spielminute. Dann sorgten aber Lukas Mertens und Kay Smits für weitere Tore und der WHV dominierte in den Schlussminuten wieder das Spiel. Matej Kozul warf 90 Sekunden vor Ende das 30. Tor des WHV und Neuhausen konnte 15 Sekunden vor Schluss nur noch das Ergebnis verschönern, Endstand 27:30.

Am Samstag den 4. Februar geht der Spielbetrieb wieder los. Für den WHV stehen an den ersten 2 Wochenenden 2 Auswärtsspiele an. Los geht es am 4. Februar mit der Partie gegen TV 1893 Neuhausen. Der Gastgeber steht auf dem 19. Tabellenplatz mit 11:25 Punkten. Der WHV steht zwar auf Platz 15 ist aber mit 12:24 Punkten nur 1 Punkt entfernt. Für beide Mannschaften ist es also äußerst wichtig, zu punkten.

In den letzten Wochen der Vorbereitung, war die Mannschaft durch Krankheiten, Verletzungen und leichte Blessuren zusammen geschrumpft. Lediglich 7 – 8 Spieler waren im Training vertreten. Deshalb organisierte Trainer Christian Köhrmann einige Trainingseinheiten mit dem OHV Aurich um sich umfangreich auf die anstehenden Spiele vorzubereiten.

Verletzt sind noch Moritz Barkow und Janik Köhler (beide Kreuzbandriss), ein Einsatz in dieser Saison wird wohl nicht mehr möglich sein. Auch bei Steffen Köhler (Knie-Innenband) steht noch nicht fest, wann er wieder zum Einsatz kommen kann. Und auch Jonas Schweigart (Bänderriss im Sprunggelenk) wird noch für einige Zeit ausfallen.

Somit ist der Trainer ganz dringend auf alle anderen Spieler am heutigen Samstagabend gegen TV 1893 Neuhausen angewiesen. Im letzten Jahr wurden beide Spiele in der Abwehr verloren, in der Offensive waren wir sehr schlagkräftig, aber „hinten“ wurden zu viele Fehler gemacht. Das soll sich jetzt nicht wiederholen. Lt. Christian Köhrmann ist es heute ganz wichtig, dass wir sofort Zugriff auf die staken Neuhäuser Rückraumspieler Jona Schoch und Andreas Bornemann bekommen. Sein erstes Pflichtspiel wird der Neuzugang aus den Niederlanden, Duncan Postel, heute absolvieren. Man darf gespannt sein wie er sich bis jetzt in das Team integrieren konnte.
Wir drücken dem WHV für das erste Auswärtsspiel die Daumen!
Auf geht`s WHV!